blog

Die Messung Ihres Kalorienverbrauchs kann sehr irreführend sein.

Die Messung Ihres Kalorienverbrauchs kann sehr irreführend sein.

Aber wissen Sie nur, dass die meisten Lebensmittel, auf die Sie stoßen, stark verarbeitet und nicht so gut für Sie sind, wenn Sie sich in den Mittelgängen befinden.Bringen Sie die Kinder mit. Haben Sie keine Angst, Ihre Kinder in den Supermarkt zu bringen. Tatsächlich ist das Einkaufen mit Ihren Kindern eine der besten Möglichkeiten, ihnen gesunde, ausgewogene Ernährung beizubringen und sie in den Prozess der Auswahl, des Einkaufs und der Zubereitung von Lebensmitteln einzubeziehen. (Zum Beispiel nehme ich jede Woche sowohl mein 4-jähriges als auch mein 2-jähriges Kind mit in den Laden und jeder ist dafür verantwortlich, ein Obst und Gemüse für die Woche auszuwählen. Diesen Job zu geben erhöht die Chancen, dass sie Ich werde diese Früchte und Gemüse tatsächlich essen, wenn ich sie anbiete.)Vermeiden Sie den Kauf ungesunder Lebensmittel, die an Kinder vermarktet werden. Der Schlüssel hier ist, nicht nachzugeben und um Junk-Food-Artikel zu bitten, die speziell für Kinder vermarktet werden. Sie sind normalerweise mit Zucker, Salz und/oder Zusatzstoffen beladen. (Dies kann in den ersten paar Malen zu einem Wutanfall führen, aber wenn Sie durchhalten, werden Ihre Kinder lernen, dass es sich nicht lohnt, sich zu wehren.) Lenken Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Kinder um und nutzen Sie das Einkaufserlebnis als Gelegenheit, ihnen Marketingtaktiken beizubringen. Eine andere Möglichkeit, unangenehme Wutanfälle bei Junkfood zu umgehen, besteht darin, in Fachgeschäften oder „markenlosen“ Lebensmittelgeschäften einzukaufen, die keine bekannten Markenprodukte verkaufen.Vorsicht vor Propaganda! Ignorieren Sie die Etiketten auf der Vorderseite der Verpackung und gewöhnen Sie sich an, die Etiketten der Nährwertangaben und Zutatenlisten zu lesen, um sicherzustellen, dass Sie hochwertige Lebensmittel erhalten. (Mehr dazu in der Jugend von morgen Familien-Blog-Post.) Obwohl es nicht gerade Propaganda ist, platzieren Lebensmittelhändler Artikel mit früheren Verfall- und Verfallsdatum strategisch in den am einfachsten zu sehenden Bereichen. Achten Sie bei der Auswahl von Brot und anderen verderblichen Artikeln (wie abgepackten Salaten) auf die Daten auf den Artikeln hinten im Regal. Sie sind wahrscheinlich frischer als die vorne platzierten.Vermeiden Sie Impulskäufe an der Kasse. Lebensmittelgeschäfte platzieren gezielt Artikel wie Klatschmagazine, Süßigkeiten und Chips an der Kasse in der Hoffnung, dass Sie auf diese Aufforderung reagieren und einen Impulskauf tätigen.Legen Sie die Lebensmittel strategisch weg. Die gesunde Ernährung in Ihrem Haus ist nur der erste Schritt, um der ganzen Familie zu helfen, gesündere Essgewohnheiten anzunehmen. Wenn Sie die Lebensmittel in Ihrer Speisekammer, Ihrem Kühlschrank und Ihrer Arbeitsplatte verstauen, legen Sie die gesündesten Artikel an leicht zu sehende und zu erreichende Stellen und die weniger gesunden Dinge an schwer zu sehende und zu erreichende Stellen.

Auf den ersten Blick scheint der ElliptiGo einfach ein Ellipsentrainer auf zwei Rädern zu sein, aber die Wahrheit ist, dass viel mehr Technologie und Ingenieurskunst in die Herstellung dieses Geräts eingeflossen sind. Es imitiert nicht nur einen Ellipsentrainer in Bezug auf eine komfortable, stoßarme und relativ ruhige Fahrt – fast wie durch die Luft – es simuliert auch ein Rennrad in seiner Fähigkeit, die Gänge zu wechseln und fast jeden Hügel zu erklimmen beim Erreichen von Geschwindigkeiten von bis zu 25 Meilen pro Stunde. Ziemlich cool, oder?

Dieses einzigartige Fitnessgerät wurde in einer Reihe von Zeitschriften und in einer Vielzahl von Fernsehsendungen, darunter The Doctors und Good Morning America, sowie bei einer Vielzahl von Rennen und Veranstaltungen gezeigt. Angesichts der Tatsache, dass ElliptiGo mittlerweile in einer Reihe von verschiedenen Ländern verkauft wird, darunter in den USA, Kanada und Australien, war ich gespannt, einen auf offener Straße für eine echte Probefahrt zu machen, um zu sehen, worum es bei dem Hype ging.

Mit fest aufgesetztem Helm machte ich mich auf zu meiner 30-minütigen Kreuzfahrt durch die Nachbarschaft. Der ElliptiGo funktioniert ähnlich wie ein Indoor-Ellipsentrainer, da Sie mit den Füßen in den Pedalen in einer aufrechten Körperhaltung bleiben, während Sie sich durch Ihre Schrittlänge bewegen, was eine großartige Form der belastungsarmen Aktivität bietet. Die Griffe hingegen ähneln denen eines Fahrrads, da sie Handgriffe, einen Schalthebel (zum Wechseln der Gänge) und Standard-Fahrradbremsen bieten, die Sie drücken, um vollständig zum Stillstand zu kommen.

Ich liebte das Gefühl, wie auf einem normalen Ellipsentrainer davonzulaufen und gleichzeitig die frische Luft und die Sehenswürdigkeiten der Natur zu genießen. Das spezielle Modell, das ich gefahren bin, der ElliptiGO 8C, bietet acht verschiedene Geschwindigkeiten, an denen ich herumprobierte, während ich daran arbeitete, die Intensität meiner Fahrt zu steigern. Während der aktuelle Preis des ElliptiGo etwas hoch ist (2499,00 USD für das 8C-Modell), ermöglicht das Unternehmen Einzelpersonen, sich über ihre Website für eine Probefahrt anzumelden, was ich wärmstens empfehlen würde wer hat erfahrung mit hondrostrong. Insgesamt eignet sich die Vielseitigkeit des ElliptiGo für alles, von einer gemütlichen Kreuzfahrt durch die Nachbarschaft, um Ihrem Cardio-Workout Spaß und Abwechslung zu verleihen, bis hin zu einer herausfordernden, intensiven Cross-Training-Option zur Vorbereitung auf eine bevorstehende Veranstaltung, wie einen Marathon oder Triathlon. Da es ein schonendes Training bietet, kann der ElliptiGo als großartiges Trainingsgerät für diejenigen dienen, die eine neue Möglichkeit suchen, im Freien ins Schwitzen zu kommen. Es ist auch eine großartige Option für ehemalige Läufer oder diejenigen, die nach einer Verletzung wieder zum Training zurückkehren möchten. Tatsächlich wäre ich nicht überrascht, wenn ich in naher Zukunft mehr davon auf offener Straße sehen würde.

Haben Sie den ElliptiGo ausprobiert?

In meiner Karriere als Personal Trainer haben sich bestimmte Trainingsmethoden, die ich regelmäßig angewendet habe, immer wieder bewährt und zum Teil zu zwei Personal Trainer of the Year Awards geführt. Hier sind meine drei wichtigsten Tipps, die Ergebnisse bei Ihren Kunden garantieren:

Halten Sie die letzten Dinge zuletzt

Es gibt einen Grund, warum ich diesen Tipp an erste Stelle setze – es ist wahrscheinlich der wichtigste. Wenn wir als Fitnessprofis die Ziele von jemandem hören, lassen wir oft unsere Gedanken mit all den coolen Übungen, die wir in einem Kundenprogramm verwenden werden, und den kreativen und herausfordernden Möglichkeiten, die Übungen zu einem effektiven Programm zu kombinieren, rasen. Dies ist ein kritischer Fehler.

Das Entwerfen des Trainingsprogramms ist oft der einfachste Teil des Trainings eines Kunden. Menschen in der realen Welt haben viele Prioritäten in ihrem Leben und alle brauchen Aufmerksamkeit – sie können nicht alles für Bewegung beiseitefegen – und sollten es auch nicht. Unsere Aufgabe als Fachleute besteht darin, herauszufinden, wie wir unseren Kunden helfen können, mit ihren verfügbaren Ressourcen – Zeit, Energie, Geld usw. – Ergebnisse zu erzielen. Unsere Programme müssen in das Leben der Kunden passen, anstatt sie zu übernehmen.

Es ist unmöglich, ein effektives Programm zu entwerfen, bis Sie die Möglichkeiten für Übungen und potenzielle Hindernisse kennen, die den Fortschritt Ihres Kunden behindern könnten. Bevor Sie wissen, wie das Programm aussehen wird, müssen Sie wissen, wie das tägliche Leben eines Kunden aussieht – sein Zeitplan, seine Verantwortlichkeiten, seine Hobbys und seine Stress- und Glücksquellen.

Gestalten Sie das Programm daher zuletzt – versuchen Sie zunächst alles herauszufinden, was die Erfolgschancen Ihres Kunden beeinträchtigen könnte, damit Sie das Programm entsprechend dieser Faktoren planen können.

Vergessen Sie das Was – Finden Sie das Warum

Aufbauend auf dem ersten Tipp müssen Sie die starken emotionalen Gründe kennen, warum sich jemand für Fitness interessiert, bevor Sie zum Wie kommen. Schließlich ist das „Wie“ der einfache Teil – es gibt keinen Mangel an Informationen, wie man in Form kommt, es gibt einfach nicht genug Leute, die diese Informationen nutzen!

Was wird im Leben Ihrer Kunden besser, wenn sie fit sind? Was werden sie tun? Mit wem werden sie diese Aktivitäten durchführen? Finden Sie heraus, was Ihre Kunden im Leben schätzen und was sie motiviert, und fassen Sie dann den Fitnessfortschritt dahingehend zusammen, wie fit diese Dinge besser werden können. Wenn Sie das „Warum“ der Fitnessziele Ihrer Kunden herausfinden, können Sie sich mit ihren persönlichen Geschichten und den starken emotionalen Antrieben verbinden, die sie dazu motivieren, alles zu tun, was sie tun.

Wenn Sie diese Informationen nicht aufdecken, sind Sie nur so gut wie jeder andere Trainer, der erfolgreich Liegestütze demonstrieren und ein Programm erstellen kann. Wenn Sie das „Warum“ entdecken, das Ihre Kunden antreibt, fällt es Ihnen leicht, zu entscheiden, was Sie mit ihnen machen möchten. Und was noch wichtiger ist, sie werden es eher annehmen.

Seien Sie alles andere als ein Trainer

Das Letzte, was Sie hören möchten, wenn jemand Ihre Rolle in seinem Leben beschreibt, ist „Trainer“. Das Stereotyp eines Trainers – jemand, der Menschen mit einer Drill-Sergeant-Persönlichkeit durch zermürbende Trainingseinheiten führt – ist sicherlich einer, den Sie vermeiden möchten. Behandeln Sie Menschen wie Erwachsene, zeigen Sie ihnen Respekt und sie werden Ihre Autorität respektieren. Eine laute Stimme, ein großer Bizeps und ein anmaßendes Verhalten machen dich nicht zu einem guten Trainer – es macht dich nur zu einem Trainingsleiter. Und das sind ein Dutzend.

Als „Coach“ können Sie den Erfolg garantieren. Identifizieren Sie ungesunde Verhaltensweisen Ihrer Kunden durch gründliche Untersuchung und helfen Sie Ihren Kunden, diese ungesunden Verhaltensweisen durch gesunde zu ersetzen. Wenn Sie dies richtig machen, werden Sie wahrscheinlich als Life-Coach oder Fitness-Guru bezeichnet, ohne dass Sie diese Begriffe jemals verwenden müssen.

Einpacken

Ja, manche mögen diese Tipps für unorthodox halten. Jeder einzelne von ihnen erfordert, dass Sie viel von sich selbst in Ihre Kunden investieren und ihr Vertrauen in Sie aufbauen. Aber eigentlich sollte man es nicht anders wollen. Alles über die Interaktionen Ihrer Kunden mit Ihnen – vom ersten Kontakt über Ihren Papierkram bis hin zu der Art und Weise, wie Sie sie bei auftretenden Herausforderungen behandeln und coachen – sollte ein höheres Maß an Fitness-Professionalität vermitteln, als sie es zuvor gesehen haben. Sie steigern Ihre Kunden, ihre Wahrnehmung von Ihnen und damit ihren Erfolg!

Praktische und pragmatische Ansätze machen selten Schlagzeilen, und sie werden fast nie als “sexy” angesehen. Tatsächlich wird pragmatisches Denken eher als „Party-Pooper“ denn als „Spitzenreiter“ angesehen. Doch Fitness ist schon lange ein Opfer zu vereinfachter Konzepte und zu verherrlichter Trends. Wenn man bedenkt, wie viele Menschen damit zu kämpfen haben, ihre Ziele zu erreichen, ist vielleicht ein pragmatischer Ansatz genau das, was wir brauchen.

Es gibt vielleicht nichts Pragmatischeres, als zu behaupten, dass Sport NICHT zum Verbrennen von Kalorien dient. Für viele liegt der Schwerpunkt ihres Trainings auf ihrem Kalorienverbrauch. Und obwohl Sport Kalorien verbrennt, ist die Auswahl dieser Option als primärer Fokus eine extrem enge Ansicht und kann Ihre Aufmerksamkeit leicht von wichtigeren Faktoren im Zusammenhang mit Fitness ablenken. Wenn Sie jemals einen Satz geäußert haben, der ähnelt: „Ich habe heute trainiert und 300 Kalorien verbrannt, aber ich habe danach einen Muffin gegessen und ihn ruiniert“, müssen Sie möglicherweise Ihren Trainingsansatz ernsthaft überdenken.

Zunächst einmal können Sie ein bereits durchgeführtes Training nicht „ruinieren“ oder rückgängig machen. Genauso wie wenn Sie täglich ein paar Orangen essen, führt eine Bestellung von Pommes frites nicht zu einem Vitamin-C-Mangel. Sobald Sie es „konsumiert“ haben, besitzen Sie es. Natürlich ergänzt die Ernährung das Training und hilft bei der Erholung, so dass der Verzehr von Junk Food hiermit weder gutgeheißen noch gebilligt werden soll, aber keinesfalls die Anstrengungen, die mit dem Training aufgewendet werden, zunichte gemacht werden.

Hier ist die praktische Wahrheit: Bewegung dient der Entwicklung der Fitness. Fitness ist die Verbesserung der physiologischen Funktionen und Leistungsfähigkeit des menschlichen Körpers. Wenn Ihr Körper fitter ist, verbrennt er mehr Kalorien (und Fett!) als wenn er weniger fit ist. Einfach. Praktisch. Nicht sexy und es wird in absehbarer Zeit nicht auf das Cover von Fitness-Magazinen kommen. Dennoch ist es sehr effektiv.

Warum also sollten wir uns über den praktischen Ansatz Gedanken machen? Wenn Sie sich auf die Verbesserung von Funktion und Effizienz konzentrieren, überwiegen die Vorteile bei weitem, wie viele Backwaren Sie möglicherweise verbrannt haben. Wir können präzisere Ziele setzen, die zu den gewünschten Ergebnissen führen und unnötige Energie (einschließlich Schuldgefühle) eliminieren, die wir damit verbringen, uns auf Dinge zu konzentrieren, die nicht helfen.

Nicht alle Verbrennungen mit 300 Kalorien sind gleich

Die Messung Ihres Kalorienverbrauchs kann sehr irreführend sein. Genauso wie Ihr Waagengewicht Ihnen Ihre Körperzusammensetzung (magere Masse vs. Fettmasse) nicht sagen kann, zeigt ein Blick darauf, wie viele Kalorien bei einem Training verbrannt wurden, nicht a) wie viel Fett für Energie verwendet wurde; und, was noch wichtiger ist, b) was Sie getan haben, um Ihr allgemeines Fitnessniveau zu verbessern.

Nehmen wir an, ein 60-minütiger Spaziergang verbrennt 300 Kalorien. Vergleichen Sie dies mit einem 20-minütigen hochintensiven Intervalltraining (HIIT), das auch 300 Kalorien verbrennen kann, und Sie werden ganz andere Ergebnisse sehen. Unterschiede gibt es im Verhältnis der zur Energiegewinnung verwendeten Substrate (Fette vs. Glukose/Kohlenhydrate), aber selbst dies kann irreführend sein und im Gesamtbild nur wenig aussagen.

Die größten Unterschiede finden sich in den Beiträgen zur Verbesserung Ihres Fitnesslevels. In diesem Beispiel verbrennen beide Trainingseinheiten 300 Kalorien. Aber ein einjähriges Walking-Programm im Vergleich zu einem einjährigen HIIT-Programm, bei dem beide die gleiche Kalorienmenge verbrennen, führt zu radikal unterschiedlichen Ergebnissen. Kurz gesagt, Gehen dient im Allgemeinen eher der Gesundheit, während HIIT auf ein hohes Maß an Fitness ausgerichtet ist. Mit Fitness kommt eine höhere Verbrennungsrate rund um die Uhr, was die Art und Weise, wie Ihr Körper diesen Muffin verbrennt, völlig verändert.

Dies soll weder bedeuten, dass Sie das Gehen aufgeben, noch ist dies eine Ermahnung, wahllos in ein HIIT-Programm einzusteigen. Dieses Beispiel vergleicht einfach zwei Extreme in der Übung. Alle Trainingsaktivitäten und Workouts können auf einem Kontinuum platziert werden. Um Fitness aufzubauen, bewegst du dich schrittweise entlang des Kontinuums. Fitness verbessert und entwickelt sich durch die kumulative Wirkung progressiver Trainingsstrategien und kann nicht durch eine After-Workout-Behandlung gelöscht werden.

Worauf können wir uns also konzentrieren?

Fitness! Oder einfach ausgedrückt, Ihre Fähigkeit zu verbessern, mehr „Zeug“ zu tun – und das mit zunehmend höherer Intensität. Bedeutet dies, dass es sinnlos ist, auf den Energieverbrauch zu achten? Absolut nicht. Genaue Energieverbrauchsmessungen können eine großartige Möglichkeit sein, Trainings zu vergleichen und zu verfolgen. Kombinieren Sie dies mit Herzfrequenzmessungen und Verbesserungen der Trainingsleistung und Sie erhalten einfache, objektive Parameter, die Ihren Erfolg steuern.

Und was Essgewohnheiten angeht, die das Erreichen Ihrer Gewichtsmanagementziele beeinträchtigen könnten, klopfen Sie sich für ein Training auf die Schulter, anstatt sich selbst dafür zu verprügeln, etwas zu essen, von dem Sie denken, dass Sie es nicht haben sollten. Dann entwickeln Sie einfache Strategien, um kleine Verbesserungen Ihrer Ernährungsgewohnheiten zu erzielen. Und denken Sie daran, dass Sie nach dem Training tatsächlich auftanken müssen. Wenn Sie einen klaren Fokus auf Ihre Fitnessziele legen, entscheiden Sie sich möglicherweise ganz natürlich für gesündere Lebensmittel.

 

Kinder sind heute dicker und weniger fit als frühere Generationen. Untersuchungen zeigen, dass übergewichtige Kinder eher zu Übergewicht oder Fettleibigkeit bei Erwachsenen neigen und ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes haben. Lebensmittelunternehmen geben Millionen von Werbegeldern aus, um Kinder davon zu überzeugen, dass fett- und zuckerreiche verarbeitete Lebensmittel es wert sind, gegessen zu werden. Lebensmittel werden konsumiert, weil sie kühl sind oder mit einem kostenlosen Spielzeug geliefert werden, und nicht wegen ihrer Auswirkungen auf die Gesundheit oder sogar wegen ihres Geschmacks.

Was also sollen Eltern tun? Essen Sie Ihre Worte! Eltern, die einen Lebensstil mit gesunder Ernährung und regelmäßiger Bewegung haben, sind Vorbilder für ihre Kinder. Die Verhaltensweisen, die zu Hause beobachtet werden, sind diejenigen, die Kinder höchstwahrscheinlich für sich selbst übernehmen, und die Bemühungen der Eltern, gesunde Ernährungsgewohnheiten zu fördern, machen einen Unterschied. Essen Sie jeden Tag mindestens eine gemeinsame Mahlzeit als Familie, damit Ihre Kinder regelmäßig gesunde Essgewohnheiten einhalten können.